Eifel Bauernhof  - Nationalpark Eifel


Bauernhofurlaub in der Eifel


Nationalpark Eifel - Landschaften zum Verlieben

Urlaub in der Rureifel

Im Norden der Rureifel findet sich der größte flächendeckende Buchenwald in der nördlichen Eifel: der Kermeter, der mit seinen rund 3000 Hektar auch das größte Naturschutzgebiet NRWs bildet. Damit bietet der Kermeter die Gelegenheit, die Rureifel in ihrer ursprünglichen Ausprägung vor der Aufforstung mit Fichtenwäldern zu erleben. Darüber hinaus wird die Rureifel bestimmt durch das Wasser ihrer sprudelnden Bäche und Flüsse, welche zahlreiche Talsperren speisen. Neben der flächenmäßig größten Talsperre, dem Rursee, gibt es auch noch den Urftsee, die Kalltalsperre, die Oleftalsperre, die Perlbachtalsperre und die Wehebachtalsperre. Diese Seen bieten ein kunterbuntes Spektrum an Freizeitmöglichkeiten. Neben Badespaß im Naturerlebnisbad Einruhr und im Freibad am Eiserbachsee, kann man auch auf den regelmäßig verkehrenden Schiffen entspannen oder ein BBQ-Boot für einen Grillnachmittag auf dem Rursee mieten. Daneben gibt es zahlreiche lohnenswerte Ereignisse wie das Rurseefest, den Rursee in Flammen, das Drachenbootrennen und den Jägertag.

Urlaub in der Kalkeifel:

Warm und trocken Geschützt durch die nördlichen Eifellandschaften bietet die Kalkeifel mit ihrem milderen Klima einen Lebensraum für Pflanzen, die für gewöhnlich eher im Süden beheimatet sind. Neben wärmeliebenden Pflanzen findet man seltene Kalksumpfgebiete in weiten Bachauen und artenreichen Talwiesen. Weiterhin gibt es mächtige Höhlensysteme wie die Kakushöhle, deren Geschichte weit zurückreicht in die Anfänge der Besiedelung der Eifel. Aufgrund des fruchtbaren Bodens hat die Kalkeifel eine lange Tradition des Ackerbaus, welche die Landschaft noch heute tief prägt und für die Landwirtschaft bedeutend ist.

Urlaub auf dem Bauernhof in der Nähe des Hohen Venns

Auf rund 4.500 ha erstreckt sich das knapp 700 m über dem Meeresspiegel gelegene Hochmoor Hohes Venn an der Deutsch-Belgischen Grenze. Die rauhe Landschaft ist einzigartig und lädt mit einem ausgezeichneten Wanderwegenetz zum Erleben und Staunen ein. Führungen unter kundiger Leitung bietet das Naturschutzzentrum Ternell. Bei diesen kann man auch die besonders geschützten Zonen erkunden. Monschauer Heckenland: Rauher Charme Die Kulturlandschaft Monschauer Heckenland hat als Schutz vor winterlichem Westwind eine Jahrhunderte andauernde Tradition. Davon tief geprägt sind die umliegenden Dörfer Monschaus mit ihren gewaltigen Rotbuchenhecken zum Schutz der Häuser. Neben dem prämierten Bundesgolddorf Höfen zählen auch Kalterherberg, Mützenich, Imgenbroich und Rohren zum Monschauer Heckenland.

Urlaub im Süden der Rureifel

Die Rureifel wird bestimmt von ausgedehnten Wäldern sowie vom Wasser der Rur und der vielen Talsperren der Gegend. Nicht umsonst wurden hier große Naturschutzgebiete geschaffen, in denen sich Pflanzen und Tiere ungestört entwickeln. So ist beispielsweise das größte Nagetier Europas, der Biber, seit gut 30 Jahren wieder heimisch, was der aufmerksame Wanderer an gefällten Bäumen und geschickt gebauten Dämmen beobachten kann. Durch die tief eingeschnittenen Täler bieten sich oftmals beeindruckende Fernblicke, die seit einigen Jahren mit den eigens geschaffenen "Eifel-Blicken" in einem würdigen Rahmen präsentiert werden.

Urlaub im Süden der Kalkeifel: Warm und Trocken Geschützt durch die nördlichen Eifellandschaften bietet die Kalkeifel mit ihrem milderen Klima einen Lebensraum für Pflanzen, die für gewöhnlich eher im Süden beheimatet sind. Ein beeindruckendes Beispiel dafür ist das Naturschutzgebiet Lampertstal mit dem Kalvarienberg bei Alendorf. Der gesamte Hügel ist von Wacholder bedeckt, der auf dem typischen Kalkmagerrasen gute Bedingungen findet. Wer oben auf dem wunderbaren Aussichtspunkt steht und sich umsieht, mag tatsächlich kaum glauben, dass er sich nicht im Süden Europas befindet. Die Blankenheimer Kalkmulde gehört mit ihrer außergewöhnlichen Flora und Fauna zum Erbe der Meeres, welches vor nahezu 400 Millionen Jahren die Eifel fest im Griff hatte. Die ausgeprägten Riffe hinterließen den Kalk in unterschiedlicher Form, wurden mit der Zeit abgetragen oder sind heute noch in Versteinerungen deutlich sichtbar.

Wichtiger Hinweis:

Die Daten & Angaben  der einzelnen  Bauernhöfe wurden durch die Betreiber selbst mitgeteilt

und nach Eintrag kontrolliert.

Naturlaub-bei-Freunden.de übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben!

Falsche Angaben können Sie uns gerne mitteilen.




NatUrlaub bei Freunden

Bauernhofurlaub in der Eifel mit der IG NatUrlaub bei Freunden garantiert Land-Urlaub von geprüfter Qualität.

Fernab von Alltagshektik hat das Leben hier noch einen ursprünglichen Rhythmus im Einklang mit der Natur.

Das Motto lautet: Qualität statt Quantität, echter Land- und Familien-Urlaub 

 

Eben Bauernhofurlaub in der Eifel!